Deckenbild im Haupttreppenhaus des Schlosses Mannheim

Kartierung der durchgeführten Maßnahmen am Deckenbild und Stuckrahmen

Über der Westtreppe im Haupttreppenhaus des Schlosses in Mannheim befindet sich ein Deckenbild in einem vergoldeten Stuckrahmen. Die ursprüngliche Malerei wurde um 1740 von Asam ausgeführt. Nach der Kriegszerstörung wurde sie 1960 von Carolus Vocke in Silicatfarbentechnik rekonstruiert.

2005 wurden an der Deckenmalerei neben Sicherungsmaßnahmen eine vorsichtige Trockenreinigung sowie die Schließung von Rissen mit abschließender Retusche ausgeführt. Die teilweise extrem abblätternde Schmuckrahmenvergoldung wurde in Teilen erneuert und in Teilen niedergelegt und ergänzt.

 

Debugging results:

Everything is just fine.