Böttcher Restaurierung Menü: Restaurierung
Holzobjekte
   Möbel und Ausstattung
   Kunstdenkmalpflege
   Baudenkmalpflege
   Gefasste Holzobjekte
Steinobjekte
Wandmalereien
Böttcher Restaurierung Menü: Plaung und Beratung
Böttcher Restaurierung Menü: Referenzliste
Böttcher Restaurierung Menü: Eigene Projekte
Böttcher Restaurierung, zum vorhergehenden Projekt
Böttcher Restaurierung, Schreibschrank (um 1750)
Böttcher Restaurierung, gestempelt Lardin aus Privatbesitz
Böttcher Restaurierung, Ein Kleinod der Elfenbeinkunst in Walldürn
Böttcher Restaurierung, Schrägklappensekretär aus Privatbesitz (um 1750)
Böttcher Restaurierung, Kommode des Spätbarocks aus Privatbesitz
Böttcher Restaurierung, Oberflächenrestaurierung
Böttcher Restaurierung, Fassadenschrank (erste Hälfte 17. Jahrhundert)
Böttcher Restaurierung, Furnierergänzung oder Kittung?
Böttcher Restaurierung, Ein Paar Kommoden um 1830
Böttcher Restaurierung, Sekretär um 1820 aus Privatbesitz
Böttcher Restaurierung, Schrank um 1820
Böttcher Restaurierung, Kommode um 1810 aus Privatbesitz
Böttcher Restaurierung, Eichenschrank (um 1750)
Böttcher Restaurierung, Höfische Kommode des Spätbarocks, Privatbesitz
Böttcher Restaurierung, Rekonstruktion historischer Techniken
Böttcher Restaurierung, Möbel des Historismus
Böttcher Restaurierung, Restfeld
Böttcher Restaurierung, zum nächsten Projekt
Barocke Kommode, Nussbaum furmiert nach Abnahme eines opaken Lackes

Kommode im Zwischenzustand.


Kommode nach Neulackierung und mit originalen Beschlägen. Schöne Maserung und Nussbaumton.

Kommode im Endzustand.


Detail einer Intarsie mit späteren Holzergänzungen, die nicht schön sind

Detail aus der Deckplatte im Vorzustand mit Erg√§nzungen fr√ľherer √úberarbeitungen.


Bereich aus der Deckplatte nach Austausch der schleichten Holzergänzungen.

Detail aus der Deckplatte im Zwischenzustand.


Gleicher Bereich nach der Fertigstellung. Ergänzungen sind fast nicht mehr zu sehen.

Detail aus der Deckplatte im Endzustand.




images/mpbre_headline_eigene_projekte.gif
 

Höfische Kommode des Spätbarocks, Privatbesitz

Nussbaum auf Weichholz, Einlegearbeiten in Pflaume und Esche

Schlechte √úberarbeitungen aus den 1970er Jahren, hatten auch bei diesem Kunstwerk des 18. Jahrhunderts ihre deutlichen Spuren hinterlassen. Im Detail unsensibel durchgef√ľhrte Furniererg√§nzungen und ein in der Zwischenzeit stark vergrauter Cellulose-Nitrat-Lack einer √úberarbeitungsphase, pr√§gten das Erscheinungsbild im Vorzustand. Bei den Ma√ünahmen galt es die Substanz zu konservieren und die im Detail dem Erscheinungsbild abtr√§glichen Fehlerg√§nzungen der 1970er Jahre auszutauschen. Die Neulackierung erfolgte auf Basis eines naturwissenschaftlich getesteten Spirituslackes, der in unserem Atelier selbst hergestellt wird. Hauptbestandteil des Lackes sind die im 18. Jahrhundert u.a. √ľblichen Harze zur Herstellung von hochwertigen Schleiflackpolituren. Hierzu z√§hlen die Baumharze Sandarak und Mastix und das Rohprodukt des Schellacks, der sogenannte Stocklack. Die Harze werden in einem erprobten Mischungsverh√§ltnis in Spiritus gel√∂st und verarbeitet.