Böttcher Restaurierung Menü: Restaurierung
Holzobjekte
Steinobjekte
Wandmalereien
Böttcher Restaurierung Menü: Plaung und Beratung
Böttcher Restaurierung Menü: Referenzliste
Böttcher Restaurierung Menü: Eigene Projekte
Böttcher Restaurierung, zum vorhergehenden Projekt
Böttcher Restaurierung,
Böttcher Restaurierung, Ehemaliger Aufsatzschrank des späten 17. oder frühen 18. Jahrhundert
Böttcher Restaurierung, Louis XVI Kommode
Böttcher Restaurierung,
Böttcher Restaurierung, Seltener kleiner Biedermeierschrank um 1840/50
Böttcher Restaurierung, Kommode Nussbaum auf Weichholz (um 1835)
Böttcher Restaurierung, Schreibschrank (um 1835)
Böttcher Restaurierung, Kleiderschrank (Österreich um 1820)
Böttcher Restaurierung, Schrank wohl süddeutsch um 1825
Böttcher Restaurierung, Schreibkommode mit abklappbarer Schreiblade in Nussbaum (wohl Wien um 1830)
Böttcher Restaurierung, Blender (um 1825)
Böttcher Restaurierung, Herrenkommode (um 1835)
Böttcher Restaurierung, Restfeld
Böttcher Restaurierung, zum nächsten Projekt
Ausstellungsraum in Sinsheim-Rohrbach

Ausstellungsraum in Sinsheim-Rohrbach




images/mpbre_headline_eigene_projekte.gif
 

In den letzten Jahren konnte eine kleine aber feine Sammlung der Möbelkunst des 18. und 19. Jahrhunderts zusammengetragen und restauriert werden. Die Möbel überzeugten mich, durch ihren gut proportionierten Entwurf, die Qualität der Ausführung sowie ihre zeitlose Erhabenheit.

Besonders fasziniert bin ich immer wieder von der Möbelkunst des Barocks und besonders des Biedermeiers. Die Furnierauswahl und deren Gliederung bietet in den meisten Fällen ein Feuerwerk an abstrakter Verspieltheit der Natur, die die Fantasie anregt und immer wieder aufs Neue das Auge erfreut. Die zum Teil schwierige und zeitaufwändige Umsetzung - die kunsthandwerkliche Klasse - erschließt sich im Detail.

Die auf den nächsten Seiten eingestellten Bilder verdeutlichen zum Teil den Aufwand den ich betrieben habe, um diese schönen Einzelstücke zu erhalten und teilweise stilgetreu im Detail zu ergänzen. Im Kunsthandel bekommen Sie diese Bilder in der Regel nicht zu sehen.

Bei der Auswahl der Möbel wurde besonders Wert darauf gelegt, dass keine Überrestaurierungen in der Vergangenheit erfolgten. Die Oberflächenpatina und Farbigkeit der Holzsubstanz, die maßgeblich für die Authentizität eines Sammlerobjektes spricht, war und wurde erhalten. Soweit zwingend notwendig erfolgten stilsichere und hochwertige Ergänzungen von Möbelfüßen, Beschlägen und Oberflächenüberzügen.

Haben Sie Interesse an einem dieser Möbel ?! Dann freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.